Richtiges Verhalten bei Erkältung und Grippe

Machen Sie Ihre Hausapotheke winterfit!
Nehmen Sie sich Zeit, Ihre Hausapotheke winterfit zu machen, bevor Erkältungs- und Grippeviren Ihre Familie heimsuchen. Denn es gibt nichts Schlimmeres, als mit kränkelnden Kindern in die Apotheke zu müssen. Legen Sie sich einen Vorrat an geeigneten Arzneimitteln, Taschentüchern und Seife an. Wichtig ist auch, dass Sie Ihr Thermometer auf Funktionsfähigkeit prüfen und richtig bedienen können, bevor jemand krank wird und Sie es umgehend brauchen.
Krank? Am besten zu Hause bleiben
Wenn Sie oder Ihre Kinder erkältet sind oder Grippe haben, ist es am besten, zu Hause zu bleiben. Nicht nur weil Sie andere anstecken könnten, sondern auch weil der Virus mit Ruhe am besten bekämpft werden kann und Sie schneller wieder gesund werden.
Trinken, trinken, trinken
Bei einer Erkältung ist es wichtig, dass Ihr Kind ausreichend Flüssigkeit zu sich nimmt. Auf diese Weise wird der Schleim flüssiger und die Nase wieder frei. Sobald Ihr Kind alt genug ist, können Sie Ihm auch ein Eis am Stiel oder einen Strohhalm zum Trinken anbieten, wenn es zu wenig trinkt.
Pfeifen Sie beim Händewaschen
Waschen Sie Ihre Hände mindestens 20 Sekunden lang mit warmem Wasser und Seife – das entspricht etwa zweimal der Länge von „Happy Birthday“. Nehmen Sie Seife statt eines antibakteriellen Reinigungsmittels. Seife ist nämlich genauso wirksam.
So bleibt Ihre Familie gesund
Um in der Erkältungs- und Grippezeit fit und gesund zu bleiben, ist auch der allgemeine Gesundheitszustand von Bedeutung. Sorgen Sie dafür, dass Ihre Familie sich gesund ernährt und viele Vitamine zu sich nimmt. Frisches Obst und Gemüse stärken das Immunsystem und helfen vor allem Ihrem Kind im Kampf gegen die Viren. Ebenso wichtig für Sie und Ihr Kind sind Ruhe und ausreichend Schlaf, weil dadurch das Immunsystem im Kampf gegen Infektionen unterstützt wird.